Wolf-und Bärenpark Schwarzwald

Im Schwarzwaldurlaub rocken die Bären

Jurka schnuppert Schwarzwald-Luft
Jurka schnupper klare Schwarzwald-Luft

Der Alternative Wolf- und Bärenpark Schwarzwald öffnete im August 2010 die Pforten. Der Erste Bär „Madame Jurka“ schnuppert zum erstenmal Schwarzwald-Luft.

Jurka! -Ausgerechnet Jurka! Die ca. 15-jährige Mutter von Problembär Bruno, der 2006 in Bayern gejagt und erschossen wurde, kommt in den Schwarzwald. Das Jurka´s Sohn ein Problembär wurde, lag letztendlich daran, dass sich der Mensch in die Natur einmischte. Den Jurka wurde gezielt vom Menschen gefüttert und hat dadurch gelernt, FUTTER = MENSCH. Dieses Wissen gab Sie ihren Kindern weiter. Jurka war drei Jahre in Italien unter sehr schlechten Bedinungen eingesperrt. Jetzt, in der Freianlage des Wolf- und Bärenparks hat Sie viel Platz und fühlt sich sichtlich wohl.

Poldi schaut sich die Besucher an.

Im November 2010 zogen die ehemaligen Zirkus-Bären -Schapi, Poldi und Ben in den Park. Die drei Brüder hatten in den letzten 15 Jahren ein, in einer Garage unwürdiges Leben. Die ca. 20-jährigen Bären können jetzt, -wie es sich für richtige Bären gehört- Naturboden unter Ihren Pfoten spüren, spielen, toben und sich von den letzten 15 Jahren erholen.

kurzer Blick-Kontakt

Im April 2011 ist es dann soweit. Die ersten Wölfe betreten den Alternativen Wolf- und Bärenpark.

Ab jetzt trägt der Park seinen Namen mit vollem Recht. Die Wölfe Ado, Adi und Anita sind noch etwas schüchten. Wenn Sie jedoch bei Ihrem Besuch genau hinsehen, können Sie die Wölfe erspähen. Halten Sie Ihren Fotoapparat immer griffbereit, denn es sind immer nur Augenblicke in denen Sie einen Wolf vor die Linse bekommen.

Ihre Familie
Maria und Martin Schmider
Urlaub-Domizil, Pension, Gästezimmer, Ferienwohnungen
Reichenbachstr. 12 - 77776 Bad Rippoldsau-Schapbach
Telefon 07440/9298-0 - Fax 07440/9298-20

tl_files/layout/ausrufezeichen.jpg  unverbindliche Urlaubs-Anfrage jetzt anfordern  tl_files/layout/ausrufezeichen.jpg